Donnerstag, 1. Juni 2017

Toleranz - über Krishna


Sufi-Lehren Juni 2017

...'Wer nach dem Paradies sucht, könnte von einer Seele, die das Vergnügen sucht, eine Antwort wie jene von Omar Khayyam erhalten: 'Oh mein Geliebter, fülle den Kelch, der das Heute vom Bedauern der Vergangenheit und zukünftigen Ängsten reinigt. Morgen? Weshalb, morgen bin ich vielleicht ich selber mit den gestrigen siebzigtausend Jahren'...

Sufi-Lehren des Monats
'Toleranz 1+2, Über Krishna'

aus 'The Purpose of Life' von Hazrat Inayat Khan - bitte hinunter 'scrollen'..

Montag, 1. Mai 2017

Jelâleddin Rûm-î - eine Madzub-Geschichte


Sufi-Lehren Mai 2017

...'Geliebte Gottes,
Heute Abend möchte ich über einen der grössten Dichter Persiens und einen grossen Lehrer auf dem Inneren Pfad sprechen; ich möchte nur auf bestimmte Charkteristiken und Werke Rûm-î's hinweisen, wofür ihn alle erleuchteten Seelen lieben'...

Sufi-Lehren des Monats
'Jelâleddin Rûm-î 1+2, Eine Madzub-Geschichte'

aus 'Message Papers' von Hazrat Inayat Khan - bitte hinunter 'scrollen'..

Samstag, 1. April 2017

Wahres Vertrauen

Sufi-Lehren April 2017

...'Als der einfache Mann dies hörte, liess er nicht zu, darüber ärgerlich zu werden, sondern sagte nur sanft: 'Mein Lehrer mag ja falsch sein, doch mein Vertrauen ist nicht falsch, und dies genügt vollkommen'...

Sufi-Lehren des Monats
'Der Pfad der Schülerschaft 3+4, Wahres Vertrauen'

aus 'Gathekas' von Hazrat Inayat Khan - bitte 'scrollt hinunter'...

Herzlich
Puran

Dienstag, 28. Februar 2017

Was Güte Erlaubt

Sufi-Lehren März 2017

...'Liebe, in der keine Achtsamkeit liegt, verliert ihren Duft. Auch ist Intelligenz nicht Achtsamkeit. Es ist das Gleichgewicht von Liebe mit Intelligenz, das Achtsamkeit hervorbringt, Aktion und Reaktion von Liebe und Intelligenz bringt Achtsamkeit hervor.

Kinder, die achtsam sind, sind für ihre Eltern wertvoller als Juwelen'...

Sufi-Lehren des Monats

'Der Pfad der Schülerschaft 1+2, Was Güte Erlaubt'

aus 'Gathekas' von Hazrat Inayat Khan -
scrollt nach unten bitte..

Dienstag, 31. Januar 2017

Die Ebenen

Sufí-Lehren Februar2017

...'Ein Mensch möchte wissen, über Gott, über den Himmel, über die unbekannten Dinge, über die unsichtbare Welt, und er denkt, dass er sie vom ersten Stock aus sehen könne. Er ist nicht bereit zu erkennen, dass es etwas auf dem siebenten Stock geben könnte; er denkt, einen siebenten Stock gibt es gar nicht, es gäbe nur den ersten. 

Wenn er von diesem Irrtum frei wäre, und er Zugang erhielte zu den anderen Stockwerken, dann könnte er sehen, was der vierte, fünfte, sechste und siebente Stock alles enthält'...

Sufí Lehren des Monats
'Die Ebenen 1+2, Der Murshid und sein Schüler'

aus 'In an Eastern Rosegarden' von Hazrat Inayat Khan - bitte 'hinunterscrollen'

Samstag, 31. Dezember 2016

Unser Bestreben beim Aufbauen

Sufí-Lehren Januar 2017

...'Die Menschen haben der Persönlichkeit des Botschafters unnötige Wichtigkeit beigemessen statt der Botschaft selber, die Menschheit hat diesen grossen Irrtum in allen Epochen begangen - sie betrachteten die Schreibfeder, die den Brief geschrieben hatte, statt den Inhalt des Briefes. Der Brief und sein Verfasser sind wichtig, die Schreibfeder ist nur das Instrument'...

Sufí Lehren des Monats
'Unser Bestreben beim Aufbauen' 1+2,
Die Sufi-Botschaft'

aus 'Message Papers' of Hazrat Inayat Khan - bitte 'hinunterscrollen'

Mittwoch, 30. November 2016

Fortschritt ist Kreisrund

Sufi-Lehren Dezember 2016

...'Ein Mensch rätselt über seine Vergangenheit und Zukunft;
Wie wunderbar würde das Leben für ihn,
wenn er nur die Gegenwart verwirklichte!'...

Sufi-Lehren des Monats
'Drei Aspekte des Wissens' 1+2 Fortschritt ist Kreisrund'

Aus 'Yesterday, Today and Tomorrow' de Hazrat Inayat Khan - 'hinunterscrollen' bitte

Montag, 31. Oktober 2016

Die Angeborene Kraft der Seele

Sufi-Lehren November 2016

...'Wenn wir in einem Menschen, der arm ist,
    Grossherzigkeit sehen
    und Bescheidenheit in dem, der geehrt wird;
 - wenn wir in einer grossen Seele Einfachheit wahrnehmen
    und Feinheit in einer starken Persönlichkeit;
 - wenn wir in einem mutigen Menschen Anspruchs-
    losigkeit erkennen und den Wunsch zu lernen 
    in einem Menschen, der weiss und versteht...'

Sufí-Lehren des Monats
'Die Angeborene Kraft der Seele 1+2 - Seelengrösse'

aus 'Healing Papers' of Hazrat Inayat Khan -
bitte hinunterscrollen.

Freitag, 30. September 2016

Was sich das Leben von uns wünscht

Sufi-Lehren Oktober 2016

...'Wenn wir versuchen, eine Antwort zu finden, bei der wir alle übereinstimmen können, würde ich sagen:'Was uns fehlt im Leben, und was sich das Leben von uns wünscht ist: Im Einklang mit dem Unendlichen zu sein und im Rhythmus mit dem Endlichen.' Mit einfachen Worten, im Rhythmus zu sein mit den Bedingungen des Lebens und im Einklang mit der Quelle unserer Existenz.'...

Sufi-Lehren des Monats
'Was sich das Leben von uns wünscht' 1+2+3

aus 'Social Gathekas' von Hazrat Inayat Khan - bitte nach unten scrollen

Mittwoch, 31. August 2016

Die Bedeutung des Lebens

Sufí-Lehren September 2016

...'Wenn wir die Tiefe des Lebens erforschen, erkennen wir, dass alle Seelen danach streben, die Bedeutung des Lebens zu erkennen. Der Wissenschaftler betrachtet und sucht danach im Bereich der Wissenschaft, und der Künstler findet sie in seiner Kunst. Welch unterschiedliche Interessen Menschen auch haben mögen, ist ihr einzig wirkliches Streben danach, die Bedeutung des Lebens zu finden.'...

Sufi-Lehren des Monats
Die Bedeutung des Lebens 1+2 - der Buddha

aus 'Alchemy of Happiness' von Hazrat Inayat Khan - bitte nach unten scrollen....

Sonntag, 31. Juli 2016

Atem - Schlüssel zur Gesundheit

Sufi-Lehren August 2016

...'Der Atem ist das Leben selbst in den Wesen, und was all die Teile des Körpers zusammenhält, ist die Kraft des Atems, und wenn diese Kraft schwächer wird, dann verliert der Wille die Kontrolle über den Körper. Wie die Kraft der Sonne alle Planeten in ihrem Einflussfeld hält, so hält die Kraft des Atems jedes Organ'...

Sufi-Lehren des Monats
Atem, Schlüssel zur Gesundheit 1+2 - Erhebung

Aus 'Healing and the Mind World' von Hazrat Inayat Khan

Donnerstag, 30. Juni 2016

Die Antwort auf den Schrei - der Baum des Lebens

Sufi-Lehren Juli 2016

...'Wann immer sicher der Geist Gottes in seiner wahren Form zeigte, hat die Welt sich dagegen gestellt. Weshalb war dies so? Weil der Mensch in seiner Natur zwei Seiten hat, eine falsche und eine wirkliche; und bevor der wahre Botschafter zur Wirklichkeit des Wesens eines Menschen vordringen kann, berührt er zuerst den falschen oder unwirklichen Teil, und dieser rebelliert'...

Sufi-Lehren des Monats
Die Antwort auf den Schrei - der Baum des Lebens

Aus 'Unity of Religious Ideals' von Hazrat Inayat Khan - bitte nach unten scrollen...

Dienstag, 31. Mai 2016

Der Ton Gottes - Garten, Frühling und Nachtigall

Sufi-Lehren Juni 2016

...'Die Seele ist nichts anderes als ein Zustand der Intelligenz. Die Intelligenz in ihrem ursprünglichen Aspekt ist die Essenz des Lebens, der Geist, oder Gott. Doch wenn diese Intelligenz in ein Behältnis eingeschlossen ist, wie dem Körper und dem Gemüt, dann weiss ihre ursprüngliche Natur des Wissens, und diese wissende Intelligenz wird zum Bewusstsein'...

Sufi-Lehren des Monats
Der Ton Gottes - Garten, Frühling und Nachtigall

Aus'The Soul Whence and Whither' von Hazrat Inayat Khan

Samstag, 30. April 2016

Das Leben des Gedankens

Sufi-Lehren Mai 2016

...'Ein Gedanke ist ein Körper. Der Atem, der von der Quelle - als Strahl des Geistes den wir mit der Sonne vergleichen können - fliesst, macht den Gedanken zu einer Einheit'...

Sufi-Lehren des Monats
Das Leben des Gedankens 1+2 - Ein Madzub

Aus 'Mysticism of Sound and Music' von Hazrat Inayat Khan

Donnerstag, 31. März 2016

Wille, Wunsch und Verlangen

Sufi-Lehren April 2016

...'Der verborgene Wunsch des Schöpfers
ist das Geheimnis der ganzen Schöpfung'...

Sufi-Lehren des Monats
Wille, Wunsch und Verlangen
- Korbflechten mit einer Hand

Aus 'Social Gathekas' von Hazrat Inayat Khan
und dem 'Mathnawî' von Mevlânâ Jelaleddin Rumi


Donnerstag, 24. März 2016

Sohbet der Woche (1)


Sohbet der Woche (1)

Liebe Freunde,

Vor ein paar Tagen, während einer klaren Nacht von weichem Licht, klopfte ein Wunsch aus dem Inneren an die Tür des Herzens: 'Die Sufi-Geschichten brauchen eine andere Schale'. Wenn Sufis, vielleicht aus verschiedenen 'tariqas', sich treffen, ist da immer viel Licht, viel Liebe, viel Austausch, manchmal in der Stille, manchmal in Seufzern, manchmal sprechen sie über Aspekte, die mit dem 'Pfad' zu tun haben.

Und diese Form des Austausches möchte ich hier beginnen - und wenn Ihr ein Thema habt, eine Erfahrung, ein Erlebnis, das Euch berührt, Euch bewegt hat - erzählt es mir bitte, es wird mir eine grosse Freude sein, sie vor dieser illustren Gesellschaft vorzutragen.

Wie Ihr sehen werdet, wird dies nicht wie die formalen Lehren sein, die Ihr in den Reflektionen oder in den Themen des Monats antrefft, es wird mehr ein ungezwungener Austausch sein, leicht; doch ich denke, von einer Tiefe, auch so, die uns aus dem Inneren aufleuchten lässt, insh'allah...

Ah, ich möchte Euch die Teilnehmer in diesem Sohbet vorstellen, draussen in der funkelnden Natur. Von links nach rechts: Shaikh al Akbar Ibn'Arabi, der Pol des Wissens, aus Al-Andalus; unter dem Baum - der Pol der Liebe, Mevlânâ Jelaluddin Rumi, von Konya, ursprünglich aus Persien; mit der Vina: Hazrat Inayat Khan; zu seiner Linken, mit dem Buch: Bullah Shah; der Derwisch, der steht: Moinuddin Chishti, der 'Wohltäter der Armen'; dann eine Mutter mit ihrem Kind, die zufällig gerade über die Wiese wandert, genau in diesem Augenblick; und schliesslich ein unbekannter Derwisch der Naqhsbandi-Tradition.

Neugierig, was uns in diesem Sohbet zu Ohren kommen wird!

Herzlich

Puran


Hören wir doch zuerst ein Musikstück, das der Bruder von Inayat Khan, Musharaff Khan, auf seiner Vina spielt, das Lied ist Ganesha gewidmet - im Raga Hamsadwani - hier ist es:

Montag, 29. Februar 2016

Freundschaft

Sufi-Lehren März 2016

...'Wenn wir Freunde sind und wir können einander nicht verstehen, dann sind wir noch nicht Freunde, wir denken nur, wir seien Freunde.
Doch wenn wir verstehen, werden all die schönen Eigenschaft in uns beiden tausendmal klarer wegen dieser Freundschaft.'...

Sufi-Lehren des Monats
Freundschaft 4+5+6

Aus 'In an Eastern Rosegarden'
von Hazrat Inayat Khan

Sonntag, 31. Januar 2016

Freundschaft

Sufi-Lehren Februar 2016

...'Der grosse Irrtum in unserem Leben kommt daher, dass wir Freundschaft beanspruchen, bevor wir die Bedeutung von Freundschaft gelernt haben'...

Sufi-Lehren des Monats:
Freundschaft 1+2+3

Aus 'In an Eastern Rosegarden'
von Hazrat Inayat Khan

Freitag, 1. Januar 2016

Von Beschränkung zu Vollkommenheit

Sufi-Lehren Januar 2016

...'Jede Form des Strebens im Leben eines Menschen, ob nach materiellen oder inneren Zielen, ist das Resultat seiner natürlichen Neigung, von der Beschränkung zur Vollkommenheit zu gelangen'...

Sufi-Lehren des Monats:
Von Beschränkung zu Vollkommenheit 1+2 - Die Schale des Derwisch

Aus 'Alchemy of Happiness'
von Hazrat Inayat Khan


Ein gesegnetes Neues Jahr 2016 Euch allen!
Danke für Eure Freundschaft!
Puran

Montag, 30. November 2015

Musik von früher

Sufi-Lehren Dezember 2015

...'Heute wird das Leben immer nervöser, Ursache ist zuviel Aktivität im Leben, das jeden Tag künstlicher wird, und uns fehlt jene Ruhe, die wie Hefe war für die Menschen. Daher muss die Kunst der Ruhe, die verlorengegangen scheint, dringend wieder gefunden werden'...

Sufi-Lehren des Monats:
Musik von früher 1+2+3

Aus 'Mysticism of Sound and Music'
von Hazrat Inayat Khan

Samstag, 31. Oktober 2015

Opfer und Verzicht

Sufi-Lehren November 2015

...'Meine Gesegneten Mureeds,
Der Pfad der Verwirklichung gleicht einem schmalen Pfad, einem steilen Pfad, wie wir ihn in den Bergen finden, um zum Gipfel zu gelangen.
Er ist schwierig, weil es bergauf geht'....

Sufi-Lehren des Monats:
Opfer und Verzicht
Der König von Balkh

Aus 'The Message Papers'
of Hazrat Inayat Khan

Mittwoch, 30. September 2015

Der Wert von Wiederholung und Besinnung

Sufi-Lehren Oktober 2015

...'Was uns am meisten anzieht, ist die Wiederholung jeder Erfahrung. Wenn wir uns zur Gewohnheit gemacht haben, in den Park zu gehen, gefällt uns vielleicht eine kleine Bank besonders, und wir werden uns immer zu ihr hingezogen fühlen, wann immer wir in den Park gehen'...

Sufi-Lehren des Monats:
Der Wert von Wiederholung und Besinnung 1+2
Die Kraft eines Wortes

Aus 'Mysticism of Sound and Music'
von Hazrat Inayat Khan

Dienstag, 22. September 2015

Das Herz vorbereiten

Sufi-Lehren September 2015

...'Wenn wir irgendwo natürliche Güte und Gerechtigkeit finden können, ist es in der Quelle des Herzens, aus dem das Leben entspringt. Wenn uns Güte fehlt, fehlt es uns nicht an Übung darin, sie fehlt, weil wir uns selber noch nicht gefunden haben.'...

Sufí-Lehren des Monats:
Das Herz vorbereiten 1+2
Hakim

Aus 'Social Gathekas' von Hazrat Inayat Khan

Samstag, 1. August 2015

Glaube und Zweifel

Sufí-Lehren August 2015

...'Glaube und Zweifel sind wie Licht und Dunkelheit. Die Augenblicke des Vertrauens sind wie jene des Tages, und die Augenblicke des Zweiifels sind wie jene der Nacht'...

Sufí-Lehren des Monats:
Glaube und Zweifel 1+2
Vertrauen entwickeln

Aus 'The Message Papers' 17. August 1926
von Hazrat Inayat Khan

Dienstag, 30. Juni 2015

Befreiung

Sufí-Lehren Juli 2015

...'Wer aufrichtig sein wirkliches Ziel im Leben sucht, dem wird dieses Ziel entgegenkommen'...

Sufí-Lehren des Monats:
Befreiung 1+2
Unser Inneres Wesen ist wie der Ozean

Aus 'Aqibat - Life After Death - Leben nach dem Tode'
von Hazrat Inayat Khan

Sonntag, 31. Mai 2015

Das Kleid der Drei Sphären

Sufí - Lehren Juni 2015

...'Die Natur jeder Sphäre ist so, dass der Lichtstrahl oder die Seele, wenn sie eine bestimmte Ebene durchdringt, sich das Kleid dieser Sphäre anziehen muss. Genauso wie wenn ein Mensch aus einem tropischen Klima in ein kälteres Klima reist, muss er die Kleider dieses Klimas annehmen'...

Sufí - Themen des Monats:
Das Kleid der Drei Sphären
Im Inneren und im Äusseren
Das Gesetz der Schwerkraft

Aus 'Alchemy of Happiness'
von Hazrat Inayat Khan

Dienstag, 26. Mai 2015

Das Gedicht vom Hören

Unsere Ohrläppchen sind wie kleine Flügel, 
sie bedecken, nach hinten, die Höhlen, 
in denen Klänge aufgenommen werden. 

Die äusseren Schalen der Ohren von Tieren, 
von Urvölkern und von Menschen, die, im Osten und Westen, 
Rassen angehören, in denen die Traditionen 
der alten Zivilisationen noch lebendig sind, 
sie strecken diese Ohrläppchen nach hinten, wenn sie lauschen.

Diese Bewegung hilft, dass sich die Augen weit öffnen. 
Sie hält die Saiten der Nerven frei, 
von den Netzhäuten her bis zu den Zentren der Aufmerksamkeit, 
so dass sich Sehen und Klang koordinieren können.

Von den Höhlen der Ohren aus ist da, 
nach unten gerichtet, 
eine direkte Verbindung mit den Fersen.

Im Busch ist es für Tiere und Urvölker gleichermassen 
von grösster Wichtigkeit, tief aufmerksam zu sein gegenüber dem, 
was sie um sich herum bewegen hören.

Vielleicht sehen sie es noch nicht, 

doch riechen sie es vielleicht, 
weil ihre Nasenflügel beben.

Weil sie in jedem Augenblick bereit sein müssen, 
Fersengeld zu geben 
in kürzester Zeit.

Samstag, 2. Mai 2015

Den Rücken anlehnen


Legt Euch hin in Eurem Bett
und nehmt die Stütze des Rückens an.

Lasst Eure Aufmerksamkeit sich nach unten öffnen.
Dies wird im Inneren Eures ausgebreiteten Körpers
ein Gefühl dafür wecken, wie Ihr das Bett berührt.

Spürt, dass das Bett da ist, unter Eurem Rücken.
Dann öffnet Eure Aufmerksamkeit noch weiter nach unten.
Lasst sie den Boden aufnehmen, der das Bett stützt,
spürt intensiv der Richtung nach unten nach.

Noch weiter nach unten,
nehmt die Gegenwart der Erde auf, fühlt sie.

Ihr wisst dass die Erde im Raum schwebt,
sie trägt Euch und das Bett.

Noch weiter unten sind da Himmel und Sterne.

Wenn Ihr also aufsteht und auf der Erde geht,
spürt und wisst, dass unter Euch,
unter der Erde, auf der ihr geht,
Sterne und Himmel sind.

Freitag, 1. Mai 2015

Gewinne Vertrauen und Verständnis

Sufi-Lehren Mai 2015

...'Mein einfaches Vertrauen!
Wie oft hast Du mich enttäuscht,
dennoch folge ich Dir mit geschlossenen Augen' ...

Sufi-Themen des Monats:
Gewinne Vertrauen und Verständnis
Ein Missionar und ein Sufi

Aus 'Social Gathekas'
Hazrat Inayat Khan

Mittwoch, 15. April 2015

Raum

O Raum, 
Deine heilige Essenz 
umfasst und durchdringt alle Formen.

Du, sanfter Befreier, setzt uns frei
von allem, was uns zu binden scheint,
trägst uns auf ätherischen Flügeln.

Du Allbarmherziger, Allgegenwärtiger,
eins mit allem, was ist,
Essenz der Wahrheit, enthüllst
durch das Gewebe der Illusionen unseres menschlichen Lebens,
jenes tiefste Bewusstsein von reiner Vollkommenheit.

In Dir hat jenes grausame Getrenntsein keinen Bestand,
das uns bedroht durch das verdrehte
Bewusstsein der Beschränkung.

Weil all dein Wirken intimste Beziehung ist,
in vollkommener Einheit aller Dinge,

O Raum, Deine Zartheit ist unendlich.

(Raden Ayou Jodjana 1888-1981 - Seite 8)

Samstag, 4. April 2015

Shakuntala - ein Sanskrit-Theaterstück mit Musik

Shakuntala - Ein Sanskrit-Theaterstück

Shakuntala lebt in einem Ashram, König Dushyanta aus der Puru-Dynastie jagt im Wald, verliebt sich in Shakuntala, kehrt an den Hof zurück, vergisst sie. Shakuntala will vor Scham nicht mehr leben, verschwindet von der Erde, gebiert einen Sohn, dem die Wahrsager prophezeien, dass er Indien seinen Namen geben wird, Bharata...

Hazrat Inayat Khan schuf Musik dazu, im Winter 1913 in Moskau, am Hof des Zaren, kurz vor der russischen Revolution; die Musik wird nie gespielt, überdauert Revolution und Sowjetunion - und wird 80 Jahre später im Glinka-Museum in Moskau das erste Mal aufgeführt...

Lest ihre Geschichte und hört die Musik!
(Klick auf Bild oder Titel oder hier)
Herzlich
Puran

Dienstag, 31. März 2015

Die Stadt der Liebe

Sufi-Lehren April 2015

...'Wer immer in die Stadt der Liebe eintritt,
wird nur Raum für den Einen finden,
und in der Einheit Verbindung'...

Sufi-Themen des Monats:
Weisheit, die alle Dinge bewirkt -
Die Welt wird in mir leben -
Die Stadt der Liebe

Aus 'The Vision of God and Human Being'
Hazrat Inayat Khan

Dienstag, 3. März 2015

Zyriab - eine Geschichte in der Geschichte

Zyriab - Eine Geschichte in der Geschichte

Abu l-Hasan Ali ibn Nafì (auf arabisch, أبو الحسن علي ابن نافع), bekannt als Ziryab (زرياب,  'Amsel') wegen seiner dunklen Haut und seiner schönen Stimme, war ein Poet, Gastronom, Musiker und Sänger, vermutlich kurdischer Herkunft, auch wenn andere Quellen ihn als freigelassenen schwarzen Sklaven führen (geboren im Irak 789 - gestorben in Córdoba, c. 857).  Er wurde für die feinen orientalischen Gepflogenheiten berühmt, die er am Hof von Córdoba einführte.

Darüber hinaus hat er Generationen von Musikern inspiriert - bis heute - und so lohnt es sich, sich an seine Geschichte in der Geschichte von Al-Andalus zu erinnern.

Dieses Ebook ist ein Auszug aus dem Buch 'Dost Chelo'
Herzlich                  Puran
Hört seine Musik - sie lebt bis heute!

Sonntag, 1. März 2015

Reinheit - Strom der Liebe

Sufi-Lehren März 2015

...'Wie der Rost natürlich ist beim Eisen, und wie die Milch sauer wird, so ist es auch mit dem Herzen, wenn es Rost ansetzt und wenn sein Gefühl, das von Natur aus so rein wie Milch ist, sauer wird. Dann wird diesem Menschen nichts mehr in der Welt geschmackvoll, und das Leben mit all seiner Schönheit wird wertlos'...

Thema: Reinheit - Strom der Liebe, Frei von Rost und Säure, Frei von Angst, Frei von unserer Identität, Nüchternheit - Reinigen der Erinnerung.

Aus 'Healing Papers' - Hazrat Inayat Khan

(Foto von Masaru Emoto - Botschaft des Wassers)

Samstag, 31. Januar 2015

Wahres Leben ist im Frieden

Sufi-Lehren Februar 2015

...'Friede ist etwas, das wir weder kaufen noch verkaufen können, niemand kann ihn stehlen, und er ist heiliger als Religion oder Gebet; weil alle Gebete und Hingabe sind dafür das, dass wir diesen Frieden erlangen können'...

Thema: Wahres Leben ist im Frieden - Lernen aus dem Inneren

Aus 'Purpose of Life' - Hazrat Inayat Khan

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Behutsamkeit

Sufi-Lehren Januar 2015

...'Das Lied, das eine Mutter ihrem Kind singt, wie unbedeutend es sein mag, kommt aus der grössten Tiefe ihres Wesens und trägt die Heilkraft in sich. Es heilt das Kind in einem einzigen Augenblick. Die Zärtlichkeit, das Tätscheln der Mutter tut dem Kind besser als irgendein Medikament'...

Thema: Gesundheit - Behutsamkeit

Aus 'Healing and the Mind World' - Hazrat Inayat Khan


EIN GLÜCKLICHES NEUES JAHR EUCH ALLEN - UND DANKE FÜR EURE FREUNDSCHAFT!
Puran

Montag, 1. Dezember 2014

Sei ein Löwe im Inneren

Sufi-Lehren Dezember 2014

...'Ein Mensch muss vom Löwen zu einem Schaf werden. In der äusseren Welt ist jeder ein Löwe, und hinter jedem Löwen steht ein grösserer Löwe, und ein Maschinengewehr, das bereit ist, ihn zu verschlingen'...

Thema: Widerstrebe dem Bösen nicht - Sei ein Löwe im Inneren

Aus 'Sufi Teachings' - Hazrat Inayat Khan

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Das Friedensstifter-Bonbon

Sufi-Lehren November 2014

...'Wie es für jede Krankheit ein Heilmittel gibt, so gibt es für jede Katastrophe einen Wiederaufbau - was ist Gesundheit? Gesundheit ist Ordnung. Und was ist Ordnung? Ordnung ist Musik'...

Thema: Gesundheit von Körper und Gemüt - das Friedensstifter-Bonbon

Aus 'Sufi Teachings' - Hazrat Inayat Khan

Mittwoch, 1. Oktober 2014

In Form eines Menschen

Sufi-Lehren October 2014

...'Das Erste, das Shams-i-Tabrizi in Gegenwart Mevlânâ's tat war, seine Manuskripte in den Brunnen zu werfen. Rumi schaute ihn an und wunderte sich, weshalb er all dieses Wissen wegwerfen sollte und fragte: 'Weshalb?...

Thema: Die Wirkung des Gebetes - in menschlicher Form

Aus 'In an Eastern Rosegarden' - Hazrat Inayat Khan

Donnerstag, 11. September 2014

Deine Trauer


Deine Trauer darüber, was Du verloren hast
hebt einen Spiegel da hinauf,
wo Du so tapfer am Arbeiten bist.

Du machst Dich auf das Schlimmste gefasst, schaust,
und da ist statt dessen das fröhlichste Gesicht, 
das Du gehofft hast zu sehen.

Deine Hand geht auf und zu, auf und zu, auf und zu;
wäre sie immer eine Faust, oder immer offen,
so wärst Du gelähmt.

Dein wunderbarstes JETZT liegt in jedem
Zusammenziehen und Öffnen,
so wunderschön ausbalanciert und koordiniert
wie die Schwingen des Adlers.

Mevlânâ Jelaluddin Rumi

Sonntag, 31. August 2014

Auf dem Wasser wandeln

Sufi-Lehren September 2014

... 'Wo ist das Boot?'
Keine Umstände im Leben, weder Freunde noch Ratgeber, weder unsere Vernunft noch unsere Zweifel sollten uns davon abhalten, unsere Gedanken zu verwirklichen. Dies tun wir durch das eine, nur dieses eine: Vertrauen.

Thema: Vertrauen, Auf dem Wasser wandeln, Vertrauen

Aus 'In an Eastern Rosegarden' - Hazrat Inayat Khan

Donnerstag, 31. Juli 2014

Vier Quellen der Form

Sufi-Lehren August 2014

... 'Es war nicht der Wunsch des Tigers, ein Tiger zu sein, noch suchte sich der Affe aus, ein Affe zu werden, und es war nicht die Wahl des Kleinkindes, ein Mädchen oder ein Junge zu sein.'...

Thema: Form, Tansens Lehrer und Vier Quellen der Form

Aus 'Mysticism of Sound and Music' - Hazrat Inayat Khan

Montag, 30. Juni 2014

Was ist ein Sufi

Sufi-Lehren Juli 2014

... 'Alle Glaubensformen sind lediglich graduelle Abstufungen in der Klarheit der Vision. Alle sind Teil des einen Ozeans der Wahrheit'...

Thema: Was ist ein Sufi - Unschuld - Drei Formen des Vertrauens
Aus 'Pfad der Einweihung' von Hazrat Inayat Khan

Samstag, 31. Mai 2014

Jelal ud-Din Rumi

Sufi-Lehren Juni 2014

... 'Ich war ein winziger Käfer. Und nun ein Berg.
Ich wurde zurückgelassen. Und nun zuvorderst, geehrt.

Du heiltest meinen verwundeten Hunger und Zorn,
und machtest aus mir einen Dichter, 
der über die Freude singt'...

Thema: 'Jelal ud-Din Rumi', 'Gedichte von Rumi'
Aus 'Pfad der Einweihung' von Hazrat Inayat Khan

Donnerstag, 15. Mai 2014

The Heart


The heart has its head on its own palm, 
The face of the heart is veiled; 
The heart's hands are bound with iron chains, 
The feet of the heart are nailed. 

The eyes of the heart are never dry, 
The heart speaks only through tears. 
The ears of the heart are so keen 
That the voice from a distance it hears. 

The voice of the heart is silent, 
Yet far-reaching is heart's cry. 
The heart has no question nor answer, 
The heart is expressed in a sigh.

The ways of the heart are mysterious, 
The heart has the mind of a child. 
The heart's breath is full of tenderness, 
The heart's expression is mild. 

The ideal alone is heart's deity, 
A constant yearning its life. 
The heart's not concerned with life or death, 
The heart stands firm through all strife. 

Beauty is heart's only object, 
Its inspirer, its all. 
The heart is all power that there is, 
The angels attend its call. 

The heart is itself its own medicine, 
The heart all its own wounds heals. 
And none can ever imagine 
The pain that the loving heart feels. 

The path of the heart is thorny, 
But leads in the end to bliss. 
Hope is the staff the heart holds in hand, 
And the goal heart shall not miss.

Nirtan - Alankaras

Sonntag, 11. Mai 2014

Creativity of a good friend



His name was Hans Zickendraht, he was a movie pioneer in the Swiss Army,
lived fom 1914 until 2002, and has left some beautiful memories about his life,
how he fell in love with a young Dutch refugee, and how they made themselves
a life full of creativity and many struggles to make their living and keep independent....

Beautiful to have known such great friends!

Dienstag, 29. April 2014

Das Gesetz des Lebens

Sufí-Lehren Mai 2014

... 'Alles, was einem Menschen im Leben begegnet,
dem ist er in Wirklichkeit entgegengegangen'...

Thema: 'Das Gesetz des Lebens', 'Firdausi'
aus 'Gathekas' von Hazrat Inayat Khan

Samstag, 26. April 2014

Bubble and Sea


In the bubble, the sea is as small as the bubble;
in the sea, a bubble is as great as the sea.

Im Tropfen ist das Meer so klein wie der Tropfen;
im Meer ist ein Tropfen so gross wie das Meer.

En la gota, el mar es tan pequeña como la gota;
en el mar, una gota es tan grande como el mar.

Vadan - Talas
Hazrat Inayat Khan

Freitag, 11. April 2014

Moth and the Flame


Moth: I gave you my life.
Flame: I allowed you to kiss me.

What sense is there, O moth, 
in burning yourself in trying to kiss the light?
- My joy in it is greater than my sacrifice.

Vadan - Tanas
Hazrat Inayat Khan

Montag, 31. März 2014

Berauschung des Lebens-2

Sufi-Lehren April 2014

... 'Dies zeigt, dass jedes Individuum ein Ton, ein Rhythmus ist; und ein Ton, der den Ton jedes anderen Menschen zu seinem hinzieht, ein Rhythmus, der jeden anderen dazu bringt, diesem gleichen Rhythmus zu folgen. Da spüren wir, wie das Leben zieht'....

Thema: 'Die Berauschung des Lebens 3&4', 'Das Seil'
Aus 'Gathekas' von Hazrat Inayat Khan